Was macht die Darmgesundheit nach dem Fasten wieder zurück im alltäglichen Trubel?

Nach dem Fasten oder Fastenwandern wieder zurück zu Hause im Alltag: Wo bleibt die Darmgesundheit?

Nach dem Fasten, dem Fastenbrechen sind Sie fit und vital wieder zu Hause angekommen und fühlen sich pudelwohl. 

Jetzt hängt es davon ab wie Sie sich weiterernähren und bewegen, denn das entscheidet wie lange Sie in diesem Wohlfühl und Powerzustand verbleiben werden.

Nach dem Fastenbrechen und der Aufbauzeit, der Darmsanierung ist es wichtig den Darm bei Laune zu halten. Das heißt, daß der Darm in seinem wieder einwandfrei funktionierenden Zustand gehalten wird. 

Dies ist nur möglich, wenn Sie ihre Ernährung auf eine vital- und ballaststoffreiche Ernährung umstellen. Hier gibt es sehr hochwertige Nahrungsergänzungen die diese Vorraussetzungen bieten, da es bei dem heutigen Nahrungsmittelangebot für die meisten Menschen, sei es aus beruflichen oder zeitlichen Gründen, nicht mehr möglich ist sich ausreichend mit allen Vitalstoffen zu versorgen. 

Die modernen, „normal“ gewordenen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten führen zu massiver Darm- und Körperverschlackung!

Dies hat zur Folge, daß Schlacken die Darmzotten verkleben und verhindern das die nötigen Nährstoffe aufgenommen werden können. In diesem ungesunden, meist sauren Milieu gedeihen Pilze, pathogene (krankheitsauslösende) Darmbakterien und Parasiten und können uns mit ihren Stoffwechselprodukten vergiften oder schwächen.

Damit Sie auch in Zukunft einen fitten und gesunden Darm haben empfehle ich Ihnen in diesem Blog zum Stichwort „Darm“ zu lesen und / oder die folgenden Links zu externen Informationen zu nutzen. 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.